geschrieben: 19.04.07

  3.  Also nun mal der Reihe nach:

Die fünfköpfige Familie meiner Mutter (1931) musste im

2. Weltkrieg von Stettin (jetzt in Polen) flüchten.

Sie wurden einfach aus ihrer Stadt rausgeschmissen.

Der Vater war da schon als Soldat verschollen.

Die Familie hat bestimmt Schlimmeres erlebt als wir

uns das je vorstellen können.....

Dann hat die Familie Anna Schmidt geb. Wingert, also meine

Oma, mit ihren Kindern Hans, Ursula, Inge und Erika

mehrere Jahre in Fürstenberg an der Oder gewohnt.

Dort bin ich auch 1952 geboren worden. Fürstenberg hieß

ab 1955 Stalinstadt, da war das schon ein Ort in der DDR. Später dann wurde Stalinstadt in Eisenhüttenstadt umbenannt, und so heißt es heute noch. Es liegt in der Nähe von Frankfurt an der Oder.

Hier ein paar Infos zu Eisenhüttenstadt

Bis zu meinem 5. Lebensjahr habe ich mit meiner Mutter in der Rosa Luxenburg-Str.

in einer kleinen Wohnung gewohnt. Wenn meine Mutter in den Jahren 1953, 1954,

1955, 1956 etc.  bei der Bahn arbeitete, war ich in einer Kinderkrippe unter-

gebracht oder bei Herrn und Frau Wirth. Dieses ältere Ehepaar habe ich wohl

immer Oma und Opa genannt. 


                          Hier ein Foto von den Beiden mit mir.

         

Fotounterschrift von meinen Wirths

 Frau Wirth auf den Schoß

 

 

 

 

1955 bekam ich meine Schwester Christa. Ihr Vater hat wenigstens einen Namen.

Er heißt Horst Palma und wohnt immer noch in Wilhelmshaven und hat damals auch

brav die Alimente gezahlt. Meine Schwester hat heute Kontakt zu ihm und auch

ihre Halbgeschwister kennengelernt. Das finde ich super.

Ich habe auch meine Tanten Erika, Inge und meinen Onkel Hans, der ja noch bis zu

seinem Tod in Eisenhüttenstadt wohnte, nach meinem Vater ausgefragt. Von

ihnen habe ich erfahren, dass mein Vater mit meinem Onkel Hans Schmidt

zusammen im ECO Stahl Werk gearbeitet hat. Angeblich heißt er HORST RIEDEL.

Aber jeder Verwandte erzählte mir etwas anderes.

Zu DDR Zeiten war es fast unmöglich, mehr zu erfahren. Mein Onkel sagte auf

meine Fragen immer, er bekäme Schwierigkeiten mit der Partei wenn er mir mehr

erzählen würde. Was auch immer das bedeuten sollte.

Die Lippen aber meiner Mutter blieben verschlossen. Hat sie nun mit ihm Horst

Riedel, oder war es doch jemand anderes......

 

       Hier noch zwei Fotos aus meiner jüngsten Kinderzeit:


     

 
 

  mit dem Roller, 

 mit der kleinen Puppe, 

 

                                 

Wer weiß etwas aus der Zeit 1952 - 1957 in Fürstenberg/Oder, bei der Bahn, im ECO Werk oder oder .....